• banner 02

    Die Galerie Nedbalka liegt in einer Straße, die zu den ältesten in Bratislava gehört. Die winkelige Gasse, die auf den alten Stadtmauern aus dem 13. bis 15. Jahrhundert errichtet wurde, verbindet die Laurinská mit der Uršulínska-Straße. Vom Standpunkt der Architektur und des historischen Wertes handelte es sich auch noch zu Beginn des 20. Jahrhunderts um eine der interessantesten Straßen im historischen Kern der Altstadt.

  • banner 03

    Die Galerie gehört zu den schönsten Bauwerken seiner Art in der Slowakei.
    Die bedeutenden slowakischen Architekten Viktória Cvengrošová und Virgil Droppa wurden für die architektonische Lösung und die Erweiterung des Gebäudes, in dem sich die Galerie heute befindet, mit dem Dušan Jurkovič-Preis ausgezeichnet. 2012 wurde das Objekt einem kompletten Umbau unter der Leitung von Ing. arch. Jarmila Kusá unterzogen.

  • banner 04

    Ausgestellte Werke nehmen eine Fläche
    von 1 529 m2 ein.
    Die Kunstsammlung der Galerie enthält
    mehr als 1000 Werke.
    200 ausgestellte Gemälde und Skulpturen
    in der Dauerausstellung.
    56 bedeutende slowakische Künstler.
    Mehr als 20 Werke der Dauerausstellung wurden aus dem Ausland in die Slowakei zurückbeordert.

  • banner 06

    Die Umbaudauer der Galerie betrug dank den besten Experten im Bereich des Bauwesens eine Rekordzeit von 15 Monaten. Die Werke der bedeutendsten slowakischen Künstler in der Galerie, die als ein architektonisches Juwel gilt, haben dank den neuesten Technologien zur Erhaltung der gewünschten Temperatur und Luftfeuchtigkeit die idealen Bedingungen.

  • banner 07

    Für die komfortable Wahrnehmung ausgestellter Kunstwerke sorgen 493 modernste Leuchten. Die Kunstwerke werden mit den das neutral-weiße Licht emittierenden LED-Lichtquellen beleuchtet. Die übrigen Galerieräume sind mit einem angenehmen warmen Weißlicht beleuchtet. Die eingesetzte Technologie reduziert den Energieverbrauch um 85 — 90 %.